Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Holland’

Schulleiter Windemuth dokumentiert in seiner handschriftlichen Chronik auch einen Brief des Kommandos der Marinestation der Nordsee in Wilhelmshaven, vom 24. Oktober 1940. Betreff: Bewaldung der Nordseeinseln. Darin heißt es: Anlässlich von Geländeerkundungen (im Original schlecht lesbar) durch den Oberfestungsbaustab beim Kommando der Marinestation der Nordsee auf den Inseln Terschelling und Vlieland fiel, besonders von der Luft aus, stark der Unterschied zwischen den holländischen und deutschen Nordseeinseln auf. Die Inseln Terschelling und Vlieland haben im Gegensatz zu deutschen Inseln umfangreiche Waldungen, die den Inseln ein wesentlich anderes Bild geben, als die nüchternen Dünenlandschaften der deutschen Nordseeinseln. Da naturgemäß eine bewaldete Insel beim Bau von Kampfanlagen bessere Möglichkeiten für die Tarnung und die Einfügung in die Landschaft bietet, ist der Gedanke erwogen, ob sich nicht auch für die deutschen Nordseeinseln eine Bewaldung durchführen ließe.

(mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

Diese Anekdote ist dem Buch „Langeoog – Die Insel und ihr Seebad“ von Dr. Rudolf Bielefeld entnommen, das 1927 erschienen ist: „Im Jahre 1856 wurden die esten Badekutschen am Strande aufgestellt. Großes Vergnügen bereitete den Herren namentlich die Kaninchenjagd. Verwilderte Kaninchen hausten schon seit undenklichen Zeiten in den Dünen. Wie sie dort hingekommen sind, ist nicht bekannt. Doch liegt der Schluss nache, dass einst das erste Paar einem Insulaner, der sich mit Kaninchenzucht befasst, entwischt ist. Die bewohnten bald in großer Zahl die bewachsenen Binnendünen; denn diese boten ihnen ein anheimelndes und dabei für ihre Grabungen sehr leicht zu bearbeitendes Gelände, in dem sie also leicht ihre Höhlen und Schlupflöcher herrichten konnten. Nahrung bot das Land in Fülle.  So vermehrten sie sich bald sehr. (mehr …)

Read Full Post »